Vor Ort Beratung- Sanierungsberatung

Grund für eine Energieberatung sind Energie- und Heizkosteneinsparmöglichkeiten, aber auch um selbst einen wirksamen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, aber vor allen Dingen, weil die Energieberatung für Neu- und Altbauten als Standard im Wohn- und Gewerbebau zu betrachten ist. 

 

Bei der Vor-Ort-Energieberatung wird das Gebäude auf energetische Verbesserungs- und Sanierungsmöglichkeiten untersucht. Der aktuelle Energieverbrauch des Gebäudes wird in die Verlustbereiche Transmission, Lüftung, Wärmebrücken, solare Einstrahlungs- und interne Wärmegewinne, sowie in die der Anlagentechnik aufgeteilt. Dabei entsteht ein energetischer Gesamteindruck über die Immobilie und das Auftreten von Energieverlusten wird zugeordnet. 

 

In mehreren Sanierungsvarianten werden Fragestellungen wie zusätzliche Dämmung (Dachdämmung, Wanddämmung, Kellerboden, Kehlbalkenlage), Erneuerung von Fensterflächen (Fenster, Türen, Dachfenster), Verbesserung der Anlagetechnik Heizungstechnik (NT – Technik, Brennwerttechnik, Brennertausch, Neuanlage), Verbesserung der Warmwasserbereitung (Kombibetrieb, solare Warmwasserbereitung, und Wärmepumpe) untersucht und explizit für das Gebäude errechnet. 

 

Ermittelt wird der energetischen IST-Zustand und Empfehlungen für eine energetische Gebäudeverbesserung. Dabei wird eine Kostenschätzung über zu erwartende Sanierungskosten und Berechnungen der CO2-Einsparungen aufgestellt. Sie bekommen Hinweise über Förderprogramme wie das KfW-CO2-Gebäudesanierungsprogramm, etc.

Architektonische Aspekte und Fragen zur Sanierungsabwicklung werden in die Beratung einbezogen.

 

Am Ende steht eine zukunftsfähige Immobilie mit dauerhaft niedrigen Energiekosten.

 

 

 

Zurück