Regionalisierungskonzept im Rahmen des Projekts „Niedrigenergiehaus im Bestand“ – Phase 2

Grundlagen für ein synergetisch sinnvolles Zusammenarbeiten von dena und regionalen Akteuren zur möglichst zeitnahen Umsetzung von ca. 150 Projekten im gesamten Bundesgebiet zu legen.

 

Dazu sollten Konstellationen von regionalen Ansprechpartnern und Kompetenzträgern formiert werden hinsichtlich Qualifizierung, Projektentwicklung, Qualitätssicherung und Öffentlichkeitsarbeit im Bereich hocheffizienter energetischer Gebäudemodernisierung. Durch diese Partner wurde die Abwicklung der regionalen Belange des Projekts inkl. Vor-Ort-Betreuung übernommen, für die Projekte eine Überprüfung der Unterlagen inkl. KfW-Bestätigungen sowie die Datenerfassung der Modellprojekte durchgeführt.

 

Auftraggeber:

Deutsche Energie Agentur GmbH, 10115 Berlin.

 

2005

 

 

 

 

Zurück