Wissenschaftliche Analyse eines auf vorgefertigten Vakuum-Paneel-Verbundplatten beruhenden Innendämmsystems

Forschungsprojekt im Rahmen der Forschungsinitiative „Zukunft Bau“ des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung

 

Gegenstand des Forschungsvorhabens war ein Vakuum-Dämmsystem zur Innendämmung von Gebäuden. Diese bieten den Vorzug hervorragender Wärmedämmeigenschaften bei gleichzeitig geringer Schichtdicke, was sie für den Bereich der Innendämmung besonders interessant macht.

 

Das thermische und hygrische Verhalten wurde mit dem Simulationswerkzeug DELPHIN simuliert und wichtige Parameter identifiziert. Die Anwendbarkeit des Systems konnte darauf hin in einem ersten Schritt auf Fälle mit sehr gutem Schlagregenschutz begrenzt werden. Parallel wurden modellhafte Anwendungen durchgeführt und darüber hinaus das Innendämmsystem unter zeitlich gerafften Bedingungen messtechnisch untersucht. Um die Zuverlässigkeit von Modellrechnungen abzusichern wurde eine umfangreiche Laboruntersuchung durchgeführt.

Weiterhin wurden für eine Vielzahl von Gebäudetypen unterschiedlicher Baualtersklassen geeignete Konstruktionen und Detaillösungen untersucht und ein Katalog dieser Detaillösungen zusammengestellt. Zur Erleichterung der Planungsabläufe wurden für eine Vielzahl von Detailsituationen musterhaft Wärmestromberechnungen durchgeführt, die in einer großen Zahl von Anwendungsfällen eine Beurteilung der auftretenden Wärmebrückenverlustkoeffizienten schnell ermöglichen sollen.

 

Beauftragung:

Fa. Variotec GmbH & Co. KG, Weißmarterstr. 3, 92318 Neumarkt   

 

Projektteam

Passivhaus Institut Darmstadt, Dr.-Ing. Rainer Pfluger, Wolfgang Hasper

Dr. Burkhard Schulze Darup, Schulze Darup & Partner, Nürnberg

Fa. Variatec / Martin Forstner, Dr. Sommer

 

Förderung im Rahmen der Forschungsinitiative „Zukunft Bau“ des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung, Referat II 2, Bonn

 

Veröffentlichung: s. www.variotec.de

 

2007 - 2008

 

 

Zurück