Stassen-Fassade
Hofansicht
Hauseingang

Projekt MFH-Landlust, Amsterdam

Empfehlungen zu den energetisch relevanten Bauteilen

 

Auftraggeber:

EFL European Foundation for Living

Joost Nieuwenhuijzen, director

Postbus 37063

1030 AB Amsterdam

www.ef-l.eu

 

Autor:

Dr. Burkhard Schulze Darup, Schulze Darup & Partner

Augraben 96, D-90475 Nürnberg

 

März 2009

 

Projektinformation

Das Gebäude ist ein Mehrfamilienhaus, Baujahr 1931. Die Konstruktion des Traggerüsts ist ein Stahlskelettbau, aufgelagert auf tragenden Klinkerziegel- Mauerwerk. Die Decken sind auf Holzbalken gelagert. Das gesamte Gebäude bestehend aus 150 WE und befindet sich unter Denkmalschutz.

 

Empfehlungen zu den energetisch relevanten Bauteilen

Auf Basis der vorliegenden Planungen wurde in Amsterdam am 10. Februar 2009 ein Expertenkreis zur Energetischen Sanierung des Projekts Landlust durchgeführt.

Dabei wurde das vorliegende Box in Box System diskutiert sowie die weiteren

baulichen und gebäudetechnischen Maßnahmen besprochen.

Hinsichtlich der baulichen Maßnahmen sollen Empfehlungen zur Vereinfachung erfolgen. Dabei ist es erklärtes Ziel, einen möglichst großen Teil des Grundkonzeptes zu erhalten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück